St.-Ursula-Realschule gewinnt Regierungsbezirksmeisterschaft

09.02.2011

Die Mädchenmannschaft der St.-Ursula-Realschule hat die Regierungsbezirksmeisterschaft im Handball gewonnen. Am 8. Februar 2011 fand in Unna die Regierungsbezirksmeisterschaft im Handball der Mädchen in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1996-98) statt. Im Spielmodus „jeder gegen jeden“ hatten es die Handballerinnen der St.-Ursula-Realschule Attendorn mit dem Städtischen Gymnasium Kamen, der Gesamtschule der Stadt Hattingen und dem Berthold-Brecht-Gymnasium aus Dortmund zu tun. Nach einem umkämpften 17:14 Sieg im ersten Spiel gegen das Städtische Gymnasium Kamen, konnte man das zweite Spiel deutlich mit 21:5 gegen die Geasamtschule der Stadt Hattingen gewinnen. Damit stand die St. Ursula-Realschule vor dem letzten Spiel schon als Teilnehmer der Landesmeisterschaft NRW fest, da in diesem Jahr auch der Vizemeister des Regierungsbezirks Arnsberg an der Landesmeisterschaft teilnimmt. Doch auch das letzte Spiel konnte mit einem 15:10 Sieg gegen das Berthold-Brecht-Gymnasium Dortmund erfolgreich bestritten werden und damit stand die St. Ursula-Realschule als neuer Meister des Regierungsbezirks Arnsberg fest. Am 9. März trifft die Mannschaft nun in Leverkusen auf die Gewinner der Regierungsbezirke Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster. Dem Sieger bei diesem Turnier winkt die Teilnahme am Bundesfinale in Berlin. Für die St. Ursula Realschule spielten:

Teresa Benninghaus, Anna-Lena Boßle, Jana Damm, Alisa Knebel, Gordana Mitrovic, Kimberly Reuber, Marie Reuber, Marie Saure und Rebecca Wacker.