Toller Jahresabschluss für Handballerinnen

Noch einmal ging es für die erfolgreichen Handballerinnen der St.-Ursula-Realschule auf die große Bühne. Das Land NRW hatte die Landessieger aller Sportwettbewerbe ins Oberhausener Theatro eingeladen, um die Leistungen der Sportler besonders zu würdigen. In Begleitung von Herrn Prawitt und einiger Eltern machten sich auch die Handball-Mädels auf, die im vergangenen Schuljahr Landesmeister geworden und im Bundesfinale Platz vier belegt hatten.

Nach der Ankunft gab es eine offiziellle Begrüßung und einen kleinen Snack. Danach wurden die Bundessieger noch einmal besonders geehrt, unter anderem durch die Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann. Das unterhaltsame Higlight war dann der gemmeinsam Besuch des Musicals “Dirty Dancing” und in der Pause gab es für alle Sportler noch ein kleines Präsent von einem Sponsoren.

“Das war noch einmal ein toller Abschluss des Sportjahres und für die Mädels eine besondere Auszeichnung”, freute sich Sportlehrer Markus Prawit, “und gleichzeitig ist es natürlich Ansporn für alle, vielleicht im nächsten Jahr wieder so etwas erleben zu können. Die erste Hürde hatte das neue Handball-Team vor kurzem genommen, indem es die Kreismeisterschaft erfolgreich verteidigte.