Beeindruckende Dom-Wallfahrt

Am Wandertag hatten die 6er-Klassen der St.-Ursula-Realschule einen besonderen Tag vor sich. Der Jahrgang machte sich komplett per Bus auf den Weg nach Paderborn zur Dom-Wallfahrt des Erzbistums Paderborn. Aus allen 15 Schulen in Trägerschaft des Erzbistums kamen insgesamt 1.400 Schülerinnen und Schüler des 6er-Jahrgangs nach Paderborn.

Los ging es etwas außerhalb der Stadt am Heinz-Nixdorf-Museumsforum an der Pader entlang zum Hof der St.-Michael-Schulen, wo die Schülerinnen und Schüler Wasser aus der Pader-Quell schöpften, das Weihbischof Manfred Grothe segnete. Von dort ging es im großen Pilgerzug weiter zum Hohen Dom, wo eine gemeinschaftliche Messe gefeiert wurde.

Am Nachmittag gab es auf dem Freigelände des Leokonvikts dann ein vom Bund der Katholischen Jugend zusammen gestelltes buntes Aktiv-Programm vom Klettern auf der Jakobsleiter in 15 Metern Höhe über Balancieren auf einer Slack-Line bis hin zum Fußballspielen im Menschenkicker. Als Andenken an die Domwallfahrt erhielten die Mädchen und Jungen am Ende des erlebnisreichen Tages kleine Holzkreuze: Geschmückt mit dem Bild des Pfaus als Zeichen für den Bistumspatron Liborius sollen diese Pilgerzeichen die Schülerinnen und Schüler in den Ferienwochen und in der weiteren Schulzeit begleiten und an den Tag in der Paderborn erinnern.

Mehr Bilder und Informationen gibt es auf der Internetseite des Erzbistums.