Toller Erfolg für jüngste Fußball-Mädels

wkIV_fussball2_1213Eigentlich begann der Tag nicht gut für die Fußball-Mädchenmannschaft der Klassen 5 und 6. Bei der Abfahrt fehlten krankheitsbedingt gleich zwei Spielerinnen, so dass die SUR-Mannschaft nur mit acht Spielerinnen in Helden antreten konnte. Doch die legten ein blitzsauberes Turnier hin.

Im Mix aus Technikparcours und Spiel waren die Attendorner Mädchen nicht zu bezwingen und sicherten sich den verdient den Kreistitel. Los ging es gegen das Gymnasium Maria Königin aus Lennestadt. Nachdem sich die SUR-Mannschaft den Technikpunkt gesichert hatte, gab es dann ein ganz enges Spiel. In dem hatte aber das von den älteren Mitschülerinnen Corinna Keseberg und Nora Schmidt das bessere Ende mit 3:2 schließlich doch für sich.

Weitere klare Siege

wkIV_fussball_1213Die weiteren Partien liefen dann deutlicher zu Gunsten der Attendornerinnen. Weder die Gemeinschaftshauptschule Olpe (8:0) noch das Städtische Gymnasium Lennestadt (7:0) hatten eine Chance. Während das Jungsteam er St.-Ursula-Realschule ohne Sieg blieb, fuhren die Mädchen verdient mit drei Erfolgen Platz eins ein. Die Tore gingen auf das Konto von Stefanie Feibel (9) und Joelle Krüger (6).

“Das war wirklich ein toller Auftritt. Kompliment an die Mannschaft und auch an die beiden engagierten Trainerinnen”, freute sich Sportlehrer Günter Schulte über den Kreistitel. Nun geht es am 27. Mai zur Bezirksmeisterschaft nach Bergkamen.

Für die St.-Ursula-Realschule spielten: Stefanie Feibel (5b), Véro Hinz, Joelle Krüger, Celina Plaßmann, Lea Rinscheid, Jana Schulte, Lisa Marie Wacker (alle 5c) und Lara Carballo Dominguez (5d)