Englandfahrer zurück in Attendorn

EastbourneAUFGeschafft, aber mit einem guten Gefühl und einer Menge an Erlebnissen, Bildern und Souvenirs sind die 8er-Klassen der St.-Ursula-Realschule am frühen Samstagmorgen von ihrer Englandfahrt zurück gekehrt. Fünf voll gepackte Tage mit Sightseeing, Wanderung, Shopping und Alltagsleben in englischen Familien in Eastbourne liegen hinter der Attendorner Reisegruppe. Nachdem sich das Wetter an den ersten Tagen noch sehr von seiner britischen Seite zeigte, wurde es ab Mitte der Woche aber immer besser.

Beeindruckend waren vor allem die beiden Ausflüge in die Weltmetropole London, bei denen die Schülerinnen und Schüler Modernes und Geschichtsträchtiges der englischen Hauptstadt kennen lernten. Jetzt heißt es erstmal, das Gesehene zu verarbeiten und mit den zahlreichen Fotos die Reise nach England gemeinsam mit den Familien noch einmal Revue passieren zu lassen. Zeit genug dafür dürfte ja sein: Erst am Mittwoch geht es wegen der Pfingstferien wieder in die Schule.

Englandfahrt 2013

Bild 1 von 8