Arpillera – der ganz besondere Stoff

Mit “Arpilleras” beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler im Textilkurs in Klasse 9 in diesem Schuljahr. “Arpilleras” sind reliefartige Stoffbilder aus Stoffresten. Auf den Untergrund wird appliziert oder gestickt, zusätzlich werden plastisch kleine Püppchen aufgenäht. Die Rückseite bestand ursprünglich aus “Sackleinen” (= spanisch “Arpillera”), das den Wandbildern den Namen gegeben hat. Heute benutzt man vorwiegend Baumwollstoff als Untergrund.

Ursprungsland der “Arpilleras” ist Chile. Schon immer haben chilenische Frauen hübsche Landschaften und lustige Alltags- und Festtagsszenen gestickt und genäht. Im Textilunterricht sollten die Schülerinnen und Schüler Alltagsszenen auf Stoff gestalten.

Textil - Arpilleras

Bild 1 von 10