Kennenlernnachmittage

Nachdem das Aufnahmeverfahren für die Erprobungsstufe abgeschlossen ist, werden die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4, die im neuen Schuljahr die Klasse 5 unserer Erprobungsstufe besuchen werden, noch vor den Sommerferien in die Realschule zu einem Kennenlernnachmittag eingeladen.

Die Kennenlernnachmittage finden klassenweise statt. Die neue Klassenlehrerin bzw. der neue Klassenlehrer lädt die Kinder schriftlich dazu ein.

Sinn und Zweck dieser Veranstaltung ist es, dass sich Klassenlehrer /-in und neue Klasse schon vor dem Einschulungstag kennenlernen.

Während der erste Schultag eher formellen Charakter hat, findet der Kennenlernnachmittag in lockerer, ungezwungener und fröhlicher Runde statt.

Die Eltern haben bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit zum informellen Gespräch, die Kinder können einander beim gemeinsamen Spiel oder beim Erkunden der Schule kennenlernen.

So werden Unsicherheiten und Ängste abgebaut.

Da sich unsere Schule als Partner im Sinne der Erziehungspartnerschaft von Elternhaus und Schule versteht, besteht an diesem Nachmittag auch die Möglichkeit, über Elternmitarbeit zu informieren.

Die Verpflegung am Kennenlernnachmittag (Kuchen etc.) übernimmt die Jahrgangsstufe 5. Das heißt konkret: Die Schüler der jetzigen Klasse 5a backen Kuchen für die Kinder, die im neuen Schuljahr in der Klasse 5a sein werden.