Nächster Streich der Fußballerinnen

fussball-wkIII-2015_800Unsere Fußball-Mädchen bleiben auch im neuen Jahr auf Erfolgskurs. Nach dem Kreistitel im vergangenen Jahr setzte sich das Team in der Wettkampfklasse III auch in der ersten Runde auf Bezirksebene durch. Dabei machten es die Schülerinnen der St.-Ursula-Realschule eigentlich spannender als nötig.

Im ersten Spiel gegen Neheim, den Kreismeister aus dem Hochsauerland, spielte das SUR-Team hoch überlegen und ging auch mit 1:0 in Führung. Aber dann ließen die Attendornerinnen zu viele Chancen liegen. Dazu wurde auch noch ein Treffer nicht gegeben und wie es so im Fußball manchmal läuft, fiel dann in der Schlussminute das überraschende 1:1.

Vollgas in Spiel zwei

Allerdings hatte das den Effekt, dass die von Sportlehrer Günter Schulte betreute Mannschaft im zweiten Spiel umso konzentrierter und motivierter zu Werke ging. Gegen den Kreismeister aus Siegen gaben die Spielerinnen richtig Gas und holten einen 11:0 Kantersieg heraus.

Damit fiel im Spiel zwischen Neheim und Siegen die Entscheidung, ob es für die St.-Ursula-Schülerinnen zu Platz eins reichen sollte oder nicht. Würde Neheim noch höher gegen Siegen gewinnen können? Nein, überhaupt nicht. Die beiden Teams trennten sich 3:3 und so durfte die SUR-Truppe den Einzug in die Endrunde auf Regierungsbezirksebene feiern, die am 11. Mai im Ennepe-Ruhr-Kreis stattfindet. Die Tore für unsere Mannschft schossen: Joelle Krüger (6), Stefanie Feibel (5) und Jle Dörnen.

Bereits am Montag hatten die jüngeren Mädchen der Wettkampfklasse IV ihren ersten Auftritt, konnten sich aber auf Kreisebene nicht durchsetzen.