Aktuelles Archiv

0

Krippenausstellung in der St.-Ursula-Realschule

Hier könnt ihr noch einmal alle Krippen unserer Ausstellung bestaunen!

Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler und alle Lehrerinnen und Lehrer, die an dieser Ausstellung mitgewirkt haben!

 

Wir wünschen allen ein freudenreiches und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das kommende Jahr 2019!

 

0

Das “WHO IS WHO” der Krippenfiguren

Das „WHO IS WHO“ der Krippenfiguren

Der letzte Text zu “Jesus” wurde von der Klasse 6c verfasst.

 

Ich bin das Jesuskind – die Hauptfigur der Weihnachtskrippe.

Als „das Christuskind“ symbolisiere ich Gott, der ohne weltliche Besitztümer zum Menschen geworden ist.

 

Besonders in der Adventszeit ist der Alltag oftmals von Hektik geprägt. Kurz vor Heiligabend wird schnell noch die Krippe unter dem Weihnachtsbaum aufgestellt, denn das ist schließlich Tradition.

Das „WHO IS WHO“ der Krippenfiguren möchte einen kurzen Moment zum Verweilen einladen und die einzelnen Krippenfiguren genauer vorstellen.

An einzelnen Tagen im Advent werdet ihr auf unserer Schulhomepage und auf unserer Facebookseite Texte finden, welche die Krippenfiguren von sich erzählen lassen.

 

 

 

 

 

0

Top-Platzierungen beim Sportabzeichen-Wettbewerb

Besuch vom Kreissportbund bedeutet immer etwas Gutes und so war es auch in diesem Jahr. Julia Blöink vom KSB brachte gleich zwei Urkunden für die St.-Ursula-Realschule mit.

Die 391 abgelegten Sportabzeichen im Jahr 2017 bedeuteten nicht nur eine Erfolgsquote von knapp 63 Prozent aller Schülerinnen und Schüler, sondern auch das beste Ergebnis aller weiterführenden Schulen im Kreis Olpe. Neben der Urkunde bekam die Klasse 6c deshalb stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler auch einen Geldpreis überreicht, der dem Sport-Etat zugute kommt.

Top-Ten-Platz in NRW

Damit aber nicht genug. Auch dieses Mal war unsere Schule sogar auf ganz NRW gesehen top. Unter allen Schulen mit Sekundarstufe im Land belegte die St.-Ursula-Realschule in Nordrhein-Westfalen Rang neun und damit wie im Vorjahr einen Platz unter den besten Zehn.

“Vielen Dank an alle, die im letzten und auch in diesem Jahr im Sport-Unterricht und beim Sportfest mitgeholfen haben, dass so viele die Möglichkeit hatten, ihr Sportabzeichen zu machen. Die Ehrungen sind eine schöne Bestätigung”, freute sich Sportlehrer Dirk Burkhardt, der an der Schule für die Sportabzeichen-Abnahme zuständig ist.

0

Knisternde Spannung beim Vorlesewettbewerb

Muxmäuschenstill war es am Nikolaustag in der Aula der St.-Ursula-Schulen. Dabei waren alle drei 6er-Klassen der Realschule anwesend. Aber es ging um eine spannende Sache. Jede Klasse hatte zwei Schüler zum Vorlesewettbewerb der Schule geschickt.

Alle Teilnehmer lasen eine Passage aus “4 1/2 Freunde und der Schrei aus dem Lehrerzimmer” von Joachim Friedrich vor. Die Deutschlehrer-Jury mit Tanja Schmelzer, Claudia Heitkamp-Kappest und Markus Prawitt bewertete die Darbietungen. Applaus gab es aber für alle.

Als Siegerin wurde am Ende Josi aus der 6b ausgezeichnet. Sie erhielt neben donnerndem Applaus auch einen Buchpreis und wird unsere Schule beim Kreisfinale vertreten.

0

Spannung, Tore, Jubel beim Fußballturnier

Elf Teams haben am Tag der offenen Tür der St.-Ursula-Realschule (01.12.2018) beim Fußballturnier in unserer Sporthalle angefeuert von Mitschülern, Freunden und Eltern um den Siegerpokal für die Jahrgänge 5/6 der Realschule und des St.-Ursula-Gymnasiums gekämpft.

Nach einer spannenden Vorrunde mit nur einem torlosen Spiel qualifzierten sich die besten acht Teams für das Viertelfinale. Mit der 5b der Realschule und der 5c des Gymnasiums schafften dabei auch zwei der jüngeren Jahrgänge den Sprung in die K.o.-Runde.

Ganz enge K.o.-Spiele

Zwei Partien mussten im Siebenmeterschießen entschieden werden und nur ein Viertelfinale ging mit 3:0 wirklich deutlich zu Ende. Richtig eng ging es im Halbfinale zu, für das sich drei Realschul-Teams  und eins vom Gymansiums qualifiziert hatten.

Beim Duell der 6c gegen die 6b der Realschule fiel der entscheidende Treffer für die 6c 20 Sekunden vor Schluss. Und auch das andere Halbfinale endete knapp mit 1:0 für die 6a der Realschule gegen die 6a des Gymnasiums. Das Gymnasiumsteam sicherte sich danach im “kleinen Finale” mit einem 2:0-Sieg den dritten Platz.

Finale geht ins Siebenmeterschießen

Im Endspiel der beiden Realschul-Teams erwischte die 6c den besseren Start und ging mit 1:0 in Führung. Doch die 6a konnte mit einem verwandelten Freistoß zum 1:1 zurückschlagen. So musste die Entscheidung im Siebenmeterschießen fallen. Im Duell Schütze gegen Torwart konnte die 6c dabei keinen Treffer landen. Die 6a traf zwei Mal und durfte sich damit über Platz eins und den Siegerpokal freuen.

Dieser wurde letztmals von Sportlehrer Günter Schulte erreicht, der nach diesem Schuljahr in Rente geht. Er lobte die Spielerinnen und Spieler für ein “engagiertes und faires Turnier” und freute sich natürlich darüber, dass der Pokal zum dritten Mal in Folge an der Realschule bleibt.

0

Lehrerfortbildung “Digitales Lernen” – unterrichtsfrei

Am Mittwoch, 5. Dezember setzt sich das Lehrerkollegium von 8 bis 14 Uhr mit dem Thema “Digitales Lernen” auseinander. In zehn unterschiedlichen Workshops geht es über den Tag verteilt für die Lehrerinnen und Lehrer um die Anwendung digitaler Medien im Unterricht.

Von Tablet, über Computer bis zum Smartphone kommen unterschiedliche Medien, Apps und Programme zum Einsatz und sollen demnächst auch verstärkt im Unterricht präsent sein.

Aus diesem Grund ist am 5. Dezember 2018 für die Schülerinnen und Schüler der St.-Ursula-Realschule unterrichtsfrei.

0

Zertifikat “Medienscouts NRW” für unsere Schule

Der Umgang mit Handy und Internet ist für Eltern und Kinder in der heutigen Zeit eine besondere Herausforderung. Verantwortlich mit Informationen, Bildern und Rechten umzugehen, ist ein Lernprozess.

Unabhängig von bestehenden Inhalten zu den Themen im “Projekt Verantwortung” hat sich die St.-Ursula-Realschule vor einiger Zeit entschlossen, die Schülerinnen und Schüler in diesen Prozess einzubeziehen und sich dem Projekt “Medienscouts NRW” der Landesmedienanstalt angeschlossen.

Jetzt hat unsere Schule das offizielle Zertifikat erhalten und ist damit eine von erst knapp über 100 “Medienscouts NRW”-Schulen.

Die Medienscouts stehen ihren Mitschülerinnen und Mitschülern als Ansprechpartner zu allen Fragen rund um den Umgang mit digitalen Medien zur Verfügung und durchlaufen vorab eine mehrtägige Ausbildung in unserer Medien-AG, begleitet durch die Beratungslehrer Lysann Marx und Marcus Stupperich.

Außerdem bieten sie kleine Workshops im Zuge des Internetführerscheins der Klassen 5 an oder werden im Bedarfsfall eingesetzt. Auch bei Informationsveranstaltungen für Eltern oder dem Tag der offenen Tür stehen sie als Ansprechpartner bereit.

Aktuell werden wieder acht neue Medienscouts aus den Klassen 7 bis 9 ausgebildet. Dazu beginnt in Kürze die Ausbildung der Klassenscouts für die Jahrgangsstufen 5-7. Die Klassenscouts stehen als Vertreter ihrer Klasse in enger Verbindung zu den Medienscouts und den Beratungslehrern und können sich so bei Fragen und Problemen an diese wenden. Themenbereiche können zum Beispiel „Internet und Sicherheit“, „soziale Netzwerke und Apps“ oder “Cyber-Mobbing” sein.

0

Spaß und Spannung am Vorlesetag

Lachen, Mitfiebern, Staunen – das alles gab es beim Vorlesetag für die Jahrgänge 5 und 6 am Donnerstag (15.11.18). Auf Einladung der St.-Ursula-Realschule waren besondere Vorleser aus dem Stadtgebiet Attendorn zu Gast im Meditationsraum und entführten die Schülerinnen und Schüler für jeweils eine Stunde in die Welt von zum Beispiel Percy Jackson oder hatten gemeinsam mit den Zuhörern Spaß an den “100 lustigsten Geschichten”.

Ob Hettwich vom Himmelsberg, Bürgermeister Christian Pospischil oder der amtierende Karnevalsprinz Christian Middel (Foto oben) – alle hatten Spaß an ihrem kurzweiligen Auftritt und bekamen neben einem kleinen Präsent hinterher viele positive Kommentare wie “Das war cool” oder “Ich habe mich echt kaputt gelacht.”

Auf diesem Weg vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben, diesen besonderen Tag in besonderer Atmosphäre an unserer Schule mitzugestalten. Der Vorlesetag ist eine bundesweite Aktion und fand 2018 bereits zum 15. Mal statt.

0

Infos “soziale Netze und Chats”

Die Themen “soziale Netzwerke” und “Chats” sind schon lange ein zentraler Bestandteil des “Projekts Verantwortung” an der St.-Ursula-Realschule.
Zuletzt konnten sich Eltern des Jahrgangs 5 wieder über den aktuellen Stand informieren. Bei einem Elternabend des Vereins “ensible” gab bei Vortrag und Diskussion eine Menge Input zum Umgang mit den “sozialen Netzwerken”.
Auch für die Schülerinnen und Schüler gab es schon in den ersten Wochen einiges zum Thema soziale Medien und vor allem WhatsApp. Auch ihr könnt hier nochmal in der Zusammenfassung nachlesen, worauf es für Nutzer und Admins bei dem Thema besonders ankommt. Das findet ihr hier in den Chatregeln.

 

0

Der Berg ruft – Anmeldung 2019

Für alle, auf die im Sommer der große Wechsel ins 5. Schuljahr und damit eine neue Schule wartet, bietet die St.-Ursula-Realschule Möglichkeiten an, sich über unsere Schule zu informieren:

  • 22. November 2018, ab 19 Uhr: Informationsabend für Eltern

  • 1. Dezember 2018, 9-12 Uhr: Tag der offenen Tür

Informationsabend: Am Donnerstag, 22.11.2018, findet um 19.00 Uhr in der Aula der Schule ein Informationsabend für alle Eltern statt, die Interesse haben, ihre Kinder an der St.-Ursula-Realschule anzumelden.

Die kommissarische Schulleiterin, Anna Seidel, informiert über den Bildungsgang an der Schulform Realschule und über die Besonderheiten der privaten St.-Ursula-Realschule. Hier können Sie sich schon vorab über unsere Schule und ihre Möglichkeiten informieren.

Tag der offenen Tür: Am Samstag, den 01.12. findet von 9 bis 12 Uhr unser Tag der offenen Tür statt.

Lehrerinnen und Lehrer führen durch die großzügigen Räumlichkeiten und beantworten Fragen von Eltern und Kindern. In den naturwissenschaftlich/technischen Fachräumen kann man am Experimentalunterricht teilnehmen, der künstlerisch/textile Fachbereich präsentiert sich durch Ausstellungen von Schülerprojekten und Mitmach-Aktionen.

Weitere Inhalte und Aktionen wie ein Fußballturnier der 5er- und 6er-Klassen der St.-Ursula-Schulen, Schulsanitätsdienst, Leckereien aus der Hauswirtschaft, Medienscouts, Praktikumsbörse, Modenschau der Schulkleidung, Schulorchester und Unterrichtsprojekte geben einen Einblick ins Schulleben.

Für kleinere Kinder ist eine Kinderbetreuung der Sumba-AG eingerichtet, damit die Eltern sich in Ruhe informieren können. Eltern unserer Schulpflegschaft stehen ebenso wie Vertreter des Förder- und des Ehemaligenvereins für Gespräche zur VerfügunBg.

Die Leiterin der Übermittagsbetreuung, Michaele Frohne, informiert über Ganztagsangebote und Hausaufgaben-Betreuung. Für die Schulsozialarbeit ist Tanja Schauerte anwesend. Für das leibliche Wohl der Besucher ist die Cafeteria geöffnet.

Unsere Schule: Die St.-Ursula-Realschule wird im Schuljahr 2018/19 von etwas über 600 Schülerinnen und Schülern besucht. Der Unterricht wird von knapp 40 Lehrerinnen und Lehrern nach den Richtlinien des Landes NRW erteilt und durch unterrichtliche Inhalte ergänzt, die – aufbauend auf einem christlichen Weltverständnis – der Schule ein eigenes Profil geben.

Ein breites Differenzierungsangebot berücksichtigt die unterschiedlichen Begabungen. Ein Wechsel auf das St.-Ursula-Gymnasium wird durch die enge pädagogische und organisatorische Zusammenarbeit beider Schulen ermöglicht.

Anmeldung: Vom 21. Dezember 2018 bis 11. Januar 2019 können interessierte Familien über unserer Internetseite Termine für die Anmeldegespräche buchen. Diese finden dann am Freitag, 8. Februar 2019 ab 14 Uhr und von Samstag, 9. Februar 2019 bis Dienstag 12. Februar 2019 jeweils in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr statt. Hier gibt es weitere Informationen zum Aufnahmeverfahren.