Goldregen beim Stadtdschulsportfest

sssf2016-siegerehrung-Aus sportlicher Sicht ging das Schuljahr 2016/17 gleich richtig golden los. Beim Stadtschulsportfest der weiterführenden Schulen im Attendorner Hansastadion räumte das Team der St.-Ursula-Realschule mächtig ab. In den Einzeldisziplinen holten die Leichtathleten der Realschule 20 Goldmedaillen – so viele wie keine der anderen drei Schulen.

Zum Beispiel sicherte sich Timo aus der 9b mit 71,40 Metern den Sieg im Weitwurf, Laura aus der 10a sprang mit 1,42 Metern bei den Mädchem am höchsten oder Louis aus der 10c war über die 800 Meter in 2:21 Minuten nicht zu schlagen. Außerdem gab es für das Team aus 55 Schülerinnen und Schülern weitere 17 Silber und 11 Bronzemedaillen.

Staffeln zwei Mal Zweiter

Zum Abschluss des Wettkampftages gingen die Staffeln über 6×75 Meter und 4×100 Meter ins Rennen und landeten jeweils hinter dem St.-Ursula-Gymnasium auf Rang zwei. Insgesamt freuten sich die Sportlehrer über ein engagiertes und faires Auftreten der Mannschaft, die zum Beispiel auch ohne Nachfrage Auswertungsfehler des Wettkampfbüros zu eigenen Ungunsten korrigierten.

“Dieses besondere Sportfest macht einfach immer wieder Spaß, weil alle an einem Strang ziehen und die Atmosphäre der Schulen auch untereinander immer positiv und fair ist”, freute sich Sportlehrer Günter Schulte. Gleichzeitig gilt der Dank auch allen Helfern und Sponsoren sowie dem Deutschen Roten Kreuz, das mit einem großen Team vor Ort für alle Fälle parat stand.