Knisternde Spannung beim Vorlesewettbewerb

Muxmäuschenstill war es am Nikolaustag in der Aula der St.-Ursula-Schulen. Dabei waren alle drei 6er-Klassen der Realschule anwesend. Aber es ging um eine spannende Sache. Jede Klasse hatte zwei Schüler zum Vorlesewettbewerb der Schule geschickt.

Alle Teilnehmer lasen eine Passage aus “4 1/2 Freunde und der Schrei aus dem Lehrerzimmer” von Joachim Friedrich vor. Die Deutschlehrer-Jury mit Tanja Schmelzer, Claudia Heitkamp-Kappest und Markus Prawitt bewertete die Darbietungen. Applaus gab es aber für alle.

Als Siegerin wurde am Ende Josi aus der 6b ausgezeichnet. Sie erhielt neben donnerndem Applaus auch einen Buchpreis und wird unsere Schule beim Kreisfinale vertreten.