Goldener Tag beim beim Stadtschulsportfest

Das Sieger-Team der St.-Ursula-Realschule über die 6×75-m-Pendelstaffel

Besser hätte es nicht laufen können. Beim 25. Attendorner Stadtschulsportfest legte das Leichtathletik-Team der St.-Ursula-Realschule zum Abschluss des Schuljahres noch einmal einen tollen Tag hin. Insgesamt 23 Goldmedaillen holten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule und damit mehr als jede andere Schule.

Ob beim Sprint, Kugelstoßen, Ballwurf, Hochsprung, Weitsprung oder 800-Meter-Lauf – überall war mindestens ein Goldplatz ging immer an die Realschule.

Pokal aus den Händen des Bürgermeisters

Zum Abschluss rannte die 6×75-Meter-Staffel auch noch schneller als die Konkurrenz des St.-Ursula-Gymnasiums, des Rivius-Gymnasiums und der Hanseschule und durfte aus den Händen von Bürgermeister Christian Pospischil den großen Wanderpokal entgegennehmen. In der 4×100-Meter-Staffel landete das SUR-Team auf Rang zwei.

Schulleiterin Christaine Eickhoff, die dem Wettkampf einen Besuch abstattete, freute sich “über den großen Einsatz der Schülerinnen und Schüler und die tolle Atmsophäre.” Für Sportlehrer Günter Schulte war das Stadtschulsportfest der letzte “Wettkampf-Einsatz”, bevor er im Sommer in den Ruhestand geht.

“Das Stadtschulsportfest ist immer eine tolle Veranstaltung am Ende des Schuljahres, weil alle weiterführenden Schulen Attendorns da sind und wirklich der Sport im Mittelpunkt steht”, sagte Schulte, der schon bei der Erstauflage 1994 dabei war.