Platz 1: Keine Schule sammelt mehr Sportabzeichen

Auch im Jahr 2018 waren an keiner weiterführenden Schule im Kreis Olpe die Schülerinnen und Schüler beim Ablegen des Deutschen Sportabzeichens fleißiger als die der St.-Ursula-Realschule. Deshalb ließen es sich Schulamt und Kreissportbund nicht nehmen, den Schülerinnen und Schülern der Realschule persönlich Urkunde und Preisgeld zu überreichen.

Knapp 64 Prozent der gesamten Schülerschaft erreichten im vergangenen Jahr die nötigen Leistungen beim Sportabzeichen und damit über 20 Prozent mehr als beim zweitplatzierten St.-Franziskus-Gymnasium aus Olpe.

Diese tolle Leistung bedeutete nicht nur Platz eins im Kreis Olpe, sondern auch einen hervorragenden achten Platz in gesamt Nordhrein-Westfalen. “Wir freuen uns natürlich, dass das Sportabzeichen insgesamt und im Besonderen an der St.-Ursula-Realschule so einen Stellenwert hat und so viele Schülerinnen und Schüler es auch erfolgreich ablegen”, sagte Britta Halbe vom Schulamt.