Feierliche Schulentlassung Jahrgang 10

An Herausforderungen wachsen. Gestärkt aus der Krise hervorgehen.

97 Schülerinnen und Schüler, davon 70 mit Qualifikationsvermerk, haben 2021 ihre Realschulzeit an der St.-Ursula-Realschule in Attendorn erfolgreich abgeschlossen. Noch vor wenigen Wochen war Corona-bedingt nicht daran zu denken, dass eine Verabschiedung im größeren Rahmen stattfinden kann. Umso größer waren Freude und Erleichterung, dass die aktuelle Lage dies doch zuließ.

Um auch den Eltern und Erziehungsberechtigten die Teilnahme zu ermöglichen, fand am vergangenen Freitag (25.06.2021) erstmals die Verabschiedung klassenweise vom frühen Nachmittag bis in die Abendstunden hinein statt. Die Abschlussklassen betraten über den roten Teppich das besonders festlich geschmückte Forum der St.-Ursula-Schulen.

Zahlreiche Grüße und Glückwünsche

Bei jedem der drei Festakte folgten auf einen ökumenischen Wortgottesdienst und die Ansprachen der Schulleiterin Christiane Eickhoff sowie der Klassenleitungen Videogratulationen des Paderborner Dompropstes, des Attendorner Bürgermeisters, der Schulpflegschaftsvorsitzenden und des gesamten Lehrerkollegiums.

“An Herausforderungen wachsen – Gestärkt aus der Krise hervorgehen” war dabei der Leitgedanke, der sich wie ein roter Faden durch alle Ansprachen zog.
Soziales Engagement wird an der St.-Ursula-Realschule seit jeher groß geschrieben. So erhielten auch in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler Präsente für ihren Einsatz als Buslotsen, Schulsanitäter, in der Sumba-AG oder in der SV. Neben den jeweiligen Klassenbesten wurde der Jahrgangsstufenbeste, Jonah Asbeck, besonders geehrt.

Besondere Präsente und Auszeichnungen

Als Erinnerung an ihre Schulzeit bekamen alle Schülerinnen und Schüler vom “Verein der Freunde und Förderer der St.-Ursula-Schulen” einen Schlüsselanhänger in Form des Ursulaschiffes geschenkt.

Besonders groß war die Freude bei Nancy Nikolaus, die – für sie völlig überraschend – den diesjährigen “Schülerpreis der Sparkasse”, ein Tablet und eine Urkunde, für ihr besonderes Engagement erhielt. Ebenso groß war die Freude für die Schulleitung, die Klassenleitungen und das gesamte Lehrerkollegium, dass es nach turbulenten Monaten möglich war, in so festlichem Rahmen die Jahrgangsstufe 10 würdig zu verabschieden.