“Mit Abstand die Besten” – Feierlicher 10er-Abschied

97 Schülerinnen und Schüler, davon 70 mit Qualifikationsvermerk, haben in diesem Jahr ihre Realschulzeit an der St.-Ursula-Realschule in Attendorn erfolgreich abgeschlossen. Wie im vergangenen Jahr fanden die Verabschiedungen klassenweise statt.

Bei jedem der drei Festakte folgten auf einen ökumenischen Gottesdienst und die Ansprache der Schulleiterin Christiane Eickhoff Videogratulationen des Paderborner Dompropstes, des Attendorner Bürgermeisters, der Schulpflegschaftsvorsitzenden und des gesamten Lehrerkollegiums.

Kleine Geschenke, große Erinnerungen

Neben diesen gemeinsamen Elementen war jede Entlassfeier sehr individuell auf die jeweilige Klasse abgestimmt. Die kurzweiligen Ansprachen der Klassenleitungs- und Klassensprecherteams ließen die vergangenen sechs Realschuljahre Revue passieren. Natürlich wurde dabei unter anderem an Unterricht in Pandemiezeiten erinnert. Auch das Motto der Veranstaltungen “Ihr seid mit Abstand die Besten” griff diese Besonderheit auf. Im Vordergrund standen aber die noch frischen Erlebnisse der erste wenige Wochen zurückliegenden Abschlussfahrten.

In der festlich geschmückten Aula der St.-Ursula-Schulen fand jede Entlassschülerin und jeder Entlassschüler am Sitzplatz einen Tisch mit verschiedenen Präsenten vor: uner anderem einen Zollstock mit dem Motto der Veranstaltung und als Erinnerung an die Realschulzeit vom “Verein der Freunde und Förderer der St.-Ursula-Schulen” einen Schlüsselanhänger in Form des Ursulaschiffes.

Besondere Auszeichnungen

Zudem wurden die jeweiligen Klassenbesten mit einem Präsent besonders geehrt. Groß war die Freude bei Florentine Arens, die für sie völlig überraschend den diesjährigen “Schülerpreis der Sparkasse”, ein Tablet und eine Urkunde, erhielt. Ebenso groß war die Freude aller Beteiligter, dass in diesem Jahr wieder im Anschluss ein Abschlussball in der Schützenhalle Dünschede stattfinden konnte.