Fotoaktion – Lehrer werden ins rechte Licht gesetzt

Mit Leuchten, Stativen, Blitzapparat und Leinwänden wurde vor kurzem der Sanitätsraum im oberen Stockwerk der St.-Urusla-Realschule in ein Fotostudio verwandelt. Der professionelle Fotograf Tim Friesenhagen setzte Lehrer und alle Mitarbeiter der Schule ins rechte Licht, um Porträtfotos für die Internetseiten, den neuen großen Schaukasten in der Schule und andere Gelgenheiten zu erstellen. Mit viel Geduld und Spaß waren unter anderem der Rektor, das Lehrerkollgium, die Mitarbeiterinnen des Sekretariats, des Silentiums und der Cafeteria sowie das Hausmeister-Team dabei.

Neben einem “normalen” Porträt posierten alle Personen auch mit einem Schild, auf dem in der eigenen Handschrift die eigene Funktion aufgeschrieben wurde, um jedem Foto neben dem Ausdruck eine weitere individuelle Note zu verleihen. Das Ergebnis ist demnächst hier auf der Internetseite sowie in der Schule zu sehen. Die Kosten für die Aktion übernimmt der Förderverein der St.-Ursula-Schulen. “Dafür sind wir sehr dankbar, denn nur so konnten wir unser Vorhaben auch so professionell umsetzen”, freute sich Rektor Jürgen Beckmann.