Viel Spaß mit dem France Mobil

france-mobil2_2016Die französische Sprache besonders lebendig erlebbbar zu machen, das ist die Aufgabe des France Mobil. Seit 2002 schicken das Institut francais und die Robert-Bosch-Stiftung Französisch-Referenten in auffälligen Kastenwagen kreuz und quer durch Deutschland, um in Kindergärten und Schulen den Kindern und Jugendlichen spielerisch die französische Sprache näher zu bringen.

In diesem Jahr machte das France Mobil auf Initiative der Französisch-Fachschaft auch Halt an der St.-Ursula-Realschule und für drei Unterrichtsstunden sorgte die Referentin Bénédicte Leude mit Spielen und herausfordernden Aufgaben in den 6er-Klassen und der 5c für einen lockeren Zugang zu und Umgang mit der französischen Sprache.

Das Angebot war so interesant und vielfältig, dass sicher bei dem einen oder anderen die Neugier auf die Sprache unserer Nachbarn jetzt deutlich größer ist. Auch Französisch-Lehrerin Magdalene Ahlbäumer-Bitte freute sich darüber, “wie aufmerksam und neugierig die Schülerinnen und Schüler das France Mobil aufgenommen haben.”

france-mobil4_2016 france-mobil1_2016