Doppelsieg am Tag der offenen Tür

Der große Fußball-Tag endete mit zwei großen Siegen. Zum 100-jährigen Bestehen der St.-Ursula-Schulen fanden zum ersten Mal beide Fußball-Schulturniere an einem Tag statt. Morgens gingen die Jahrgänge 7/8 beider Schulen in der Dreifach-Turnhalle an den Start, nachmittags die Teams der Klassen 5 und 6.

Beide Turniere hatten spannende, faire Spiele mit vielen schönen Aktionen und Toren sowie reichlich Unterstützung von Fans und Familien. Am Ende durften in beiden Finals Klassen der Realschule jubeln.

Bei den Älteren setzte sich die 7b – die schon im Vorjahr beim Turnier der “Kleineren” gewonnen hatte – durch und stellte außerdem auch den besten Spieler des Turniers. Am Nachmittag gab es bei den jüngeren Klassen ein reines Realschul-Finale, in dem die 6c nach einem 0:0 nach regulärer Spielzeit im Siebenmeterschießen gegen die 6b das glücklichere Ende für sich hatte.

Sportlehrer Günter Schulte lobte bei der abschließenden Siegerehrung am späten Nachmittag “den tollen Einsatz und bei allem Ehrgeiz auch das faire Miteinander” und dankte auch den Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 9 und 10, die die Schiedsrichter gestellt und beim Abbau geholfen hatten.