Abschlüsse

Die Realschule ist als weiterführende Schulart neben Gymnasium, Hauptschule und Gesamtschule ein Teil des allgemeinbildenden Schulwesens. Sie umfasst die Jahrgangsstufe 5 bis 10 und führt mit erfolgreichem Abschluss zum Mittleren Schulabschluss.

Damit wird die Berechtigung erworben, in einen anerkannten Ausbildungsberuf einzutreten, Berufsfachschulen oder Fachoberschulen zu besuchen, in den Einrichtungen des sogenannten 2. Bildungsweges die Fachhochschulreife und die allgemeine Hochschulreife in Verbindung mit einem Berufsabschlusszeugnis zu erlangen sowie – bei entsprechender Qualifikation –  die gymnasiale Oberstufe zu besuchen.

Schülerinnen und Schülern, die im Falle der Nichtversetzung an der Realschule die Klasse 9 oder 10 nicht wiederholen können oder wollen, wird der Hauptschulabschluss nach Klasse 9 bzw. der Mittlere Abschluss als Hauptschulabschluss nach Klasse 10 zuerkannt.