Landessportfest der Schulen

Leichtathletik 2011 WKIII

Die Teams mit ihren Kampfrichtern und Betreuerin Anke Reuber

07.07.2011

Leichtathleten der Schule wieder erfolgreich!
St.-Ursula-RS Attendorn feiert Doppelkreismeisterschaft

Nach den Erfolgen im Leichtathletikvielseitigkeitswettkampf IV (in den vergangenen beiden Jahren jeweils beste Realschulmannschaft in Westfalen) hatte die Attendorner St.-Ursula-Realschule in diesem Jahr beim Landessportfest für die Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1996-99) gemeldet. Die Kreismeisterschaft wurde erstmals gemeinsam mit den Schulen des Kreises Siegen-Wittgenstein veranstaltet. Im Kreuztaler Stadion ‘Stählerwiese’ zogen sich die Mannschaften aus der Hansestadt prima aus der Affäre und feierten gleich eine doppelte Kreismeisterschaft. In dieser Wettkampfklasse qualifizieren sich die besten sechs Mannschaften für das NRW-Landesfinale in Minden. Die Attendorner landeten jeweils auf Platz 21 (von 135 Mädchen- bzw. 127 Jungenteams).

So war der begleitende Sportlehrer Günter Schulte natürlich hochzufrieden. “Wieder einmal überzeugten die Mädchen und Jungen durch eine prima Stimmung und einen hervorragenden Mannschaftsgeist. Das wurde besonders bei den abschließenden Mittelstreckenläufen deutlich.”

Ohne die Mannschaftsergebnis zu schmälern, kann man doch einige besonders gute Leistungen hervorheben. Fabian Schulte (96) glänzte mit 1,60m im Hochsprung, Sandra Schütter (98) lief die 75m in sehr guten 10,1 sec, Nick Cetera (96) und Miká Heggemann warfen 63 bzw. 61,5m weit. Zum guten Schluss überzeugten dann auch die Mittelstreckler: Nora Schmidt (98) siegte in 2:36 Min vor Yvonne Fischer (97) in 2:37 Min. Und Fußballer Jens Luke (97) lief seinen ersten 1000m-Lauf unter drei Minuten (2:58,7).