5er-Klassen “löchern” Imkerin

Die 5er-Klassen hatten kurz vor den Osterferien Besuch von einer Imkerin. Viele Fragen brannten den Schülerinnen und Schülern der St.-Ursula-Realschule auf den Nägeln. Wie werden die Waben für die Königin gebaut? Was ist Gelee Royal? Wie oft wurden Sie von den Bienen gestochen? Wieviele Bienen haben Sie? Warum stirbt eine Biene, wenn Sie jemanden gestochen hat?

Solche Fragen und noch und viele mehr konnte Frau Papadopoulos beantworten. Anhand von mitgebrachtem Material zeigte sie unter anderem, wie die Bienen mit dem Smoker außer Gefecht gesetzt werden, damit die Imkerin im Bienenstock arbeiten kann und wie sie an einem Sommertag ihre schwärmenden Bienen wieder eingefangen hat.

Die Klassen waren sehr interessiert und ein Schüler sogar so motiviert, dass beschloss, bei einem Imker “in die Lehre zu gehen”, um selbst einmal Bienen zu halten.