Viel “Wow” bei der Projekt-Ausstellung

Zum ersten Mal hatte unsere Schule vor den Sommerferien die neuen Projekktage durchgeführt. An zwei Tagen konnten sich alle Schülerinnen und Schüler in ein oder zwei Projekte einwählen und Dinge kennenlernen, die im Schulalltag sonst so nicht vorkommen. Ein Besuch am Flughafen war dabei genauso gut besucht wie die Wiederherstellung des Schulgartens, die “Fit for holidays”-Stunden, Arbeiten mit Ton, Handlettering und und und.

An den Stellwänden und auf den iPads in der Aula konnten sich die Schülerinnen und Schüler einen lebendigen Einblick in die Projekte verschaffen, an denen sie nicht teilgenommen haben. Auch Dompropst Monsignore Göbel ließ sich bei seinem Besuch durch die Ausstellung führen und staunte nicht schlecht, was die Schülerinnen und Schüler in so kurzer Zeit alles auf die Beine gestellt oder neu kennen gerlent haben.

Bis zu Herbstferien werden wir unter Eltern, Schülern und Lehrern noch eine Online-Umfrage durchführen, wie euch die Projekttage gefallen haben und was wir vielleicht noch verbessern oder anders anbieten könnten.

Hier gibt es einen kleinen Einblick in die Ausstellung in der Aula: