Ein Dankeschön für die Buslotsen

Das Ende des Schuljahres hat die Hansestadt Attendorn wieder genutzt, um den Buslotsen “Danke” zu sagen. Mit Eintrittskarten und Snack-Gutscheinen im Gepäck ging es für 65 Schülerinnen und Schüler ins Phantasialand nach Brühl.

Darunter war auch das knapp 30-köpfige Team der St.-Urula-Realschule mit Lehrer Tobias Wintermeyer als verantwortlichem Betreuer.

Die ausgebildeten Lotsen, die selbst noch die Schulbank drücken, tragen schon seit einigen Jahren zur Sicherheit des Schülerfahrverkehrs in Attendorn bei. Sie überwachen das Ein- und Aussteigen an den Haltestellen, geben insbesondere jüngeren Fahrschülerinnen und Fahrschülern Hilfestellungen und sorgen für einen ruhigen Ablauf während der Busfahrten.