Bürgermeister Archiv

0

6d zu Besuch beim Bürgermeister

1314_rathausbesuch_6dFast schon traditionell melden sich die Sechstklässler der Realschule nach den Sommerferien bei Attendorns Bürgermeister, um diesem einmal bei seiner Arbeit über die Schultern zu schauen. Auch in diesem Jahr fand der Besuch im Rahmen der Unterrichtsreihe “Das politische Leben in einer Stadt” auf dem Programm. Die Sechstklässler waren beeindruckt vom großen Ratssaal des Rathauses, wo Bürgermeister Wolfgang Hilleke die Schülerinnen und Schüler sowie deren Klassenlehrerin Nicola Rotter begrüßte. Die Realschüler zeigten keine Scheu und löcherten den Bürgermeister mit vielen Fragen.

Daneben stellten die Schülerinnen und Schüler aber auch persönliche Fragen: “Wie wird man eigentlich Bürgermeister?” und “Haben Sie noch Zeit für Ihre Familie?” Nicht fehlen durfte natürlich auch die Frage nach dem Lieblings-Fußballverein, die Wolfgang Hilleke mit “Borussia Mönchengladbach” beantwortete.

Zum Abschluss des rund eine Stunde dauernden Besuches führte Bürgermeister Hilleke die Sechstklässler noch in sein eigenes Arbeitsbüro. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler genossen den Nachmittag im Rathaus. Auch Bürgermeister Hilleke war begeistert. “Trotz meines vollen Terminkalenders nehme ich mir immer wieder gerne Zeit und begrüße die Schülergruppen im Rathaus. Ich finde es unglaublich wichtig, Kinder und Jugendliche möglichst früh für Politik im Allgemeinen sowie für die Kommunalpolitik im Besonderen zu begeistern. Deshalb steht meine Tür allen Schulklassen immer offen. Ich komme auch gerne in die Unterrichtsstunden!”

(Text: Stadt Attendorn)

 

0

Frankreich-Austausch – Zu Besuch im Rathaus

Seit Sonntag (16.04.12)  sind im Rahmen des Frankreich-Austauschs die Schülerinnen und Schüler Collège Champagnat in l’Arbresle mit ihrer Deutschlehrerin Evelyne Meunier zu Gast in Attendorn und Mittwoch stand in einem vollgepackten Wochenprogramm ein Empfang bei Bürgermeister Wolfgang Hilleke im Attendorner Rathaus auf dem Programm.

Gut gelaunt und auf französisch begrüßte der Bürgermeister die 56 Jugendlichen, Gasteltern und Lehrer und unterstrich: “Die Menschen in unserer Stadt sind stolz darauf, euch unsere Stadt präsentieren zu dürfen.” Als kleines Präsent gab es für alle eine Tafel Attendorner Schokolade und einen besonderen Dank an Frau Meunier, die den Austausch seit der ersten Stunde im Jahr 1980 nun bereits zum 33. Mal begleitet.

Bis Dienstag sind die französischen Gäste noch in Attendorn und haben neben dem Schulalltag an der St.-Ursula-Realschule noch einige weitere Erlebnisse vor sich, bevor es dann zurück nach Frankreich geht.

Einige Fotos vom Besuch im Rathaus gibt es auf der Attendorner Facebook-Seite.

This function has been disabled for St. Ursula Realschule Attendorn.