Stadtmeisterschaft Archiv

0

Fußballer mit rasantem Jahresausklang

2013_fussball_stadt5Zum Abschluss des Jahres haben sich die Fußball-Jungs der St.-Ursula Realschule noch einmal einen großen Pokal gesichert. Bei den Stadtmeisterschaften der weiterführenden Schulen sicherte sich das SUR-Team wie schon im Vorjahr in der Attendorner Rundturnhalle den Titel – und wie.  Gleich im ersten Spiel feierten die Realschüler einen überzeugenden 4:0-Sieg gegen die Gemeinschaftshauptschule.

Noch deutlicher wurde es in Spiel zwei gegen das nachbarschaftliche St.-Ursula-Gymnasium. Mit viel Ruhe und Übersicht übernahm die Realschul-Mannschaft schnell das Kommando und zog Tor um Tor davon. Am Ende stand ein deutlicher 6:1-Erfolg gegen das Gymnasium, das am Ende mit drei Niederlagen Platz vier belegte.

„Finale“ gegen das Rivius

Da auch das Rivius-Gymnasium seine ersten beiden Spiele gewonnen hatte, musste das direkte Duell in der letzten Partie über den Stadtmeister 2013 entscheiden. Hoch konzentriert gingen die SUR-Jungs in das entscheidende Duell und konnten unter den Augen von Bürgermeister Wolfang Hilleke bereits in der 2. Minute durch Jens Luke in Führung gehen. Das gab dem Team viel Sicherheit und am Ende war das Rivius-Gymnasium mit 5:0 deutlich geschlagen.

Neun Punkte aus drei Spielen und dazu 15:1 Tore ließen auch den Bürgermeister bei der Pokalübergabe von der Bilanz „eines verdienten Siegers“ sprechen. Beste Torschützen für die Realschule waren Kaan Dogru und Steffen Sondermann mit jeweils vier Treffern. Neben dem Pokal gab es für die Gewinner einen Fußball und einen Obulus für die Mannschaftskasse. Nach dem überzeugenden Sieg der Jungen konnte auch das Mädels-Team wieder ein bisschen Lächeln. Die Mannschaft hatte zuvor – weil nur zwei Teams gemeldet hatten – in zwei Halbzeiten das Endspiel gegen das St.-Ursula-Gymnasium mit 3:13 und dazu noch Corinna Keseberg mit einer Verletzung verloren.

Lob für einen tollen Ausklang2013_fussball_stadt8

Trotzdem lobte Sportlehrer Günter Schulte: „Beide Mannschaften haben unsere Schule würdig vertreten und wir freuen uns natürlich, dass die Jungen den Sieg aus dem Vorjahr genauso deutlich wiederholen konnten.“

 

Folgende Spielerinnen und Spieler waren für die St.-Ursula-Realschule dabei:

 

MÄDCHEN JUNGEN
Name Klasse Name Klasse
Joelle Krüger 6c Alessio D’Agostino 9a
Pia Funke 7c Robin Koschitz 9a
Hannah Geißler 7c Jonas Wolf 9a
Leonie Rohde 7c Steffen Sondermann 9c
Hannah Buhs 8c Frederic Bloss 10a
Valentina Wurm 9a Lukas Rameil 10a
Corinna Keseberg 9b Jens Luke 10a
Amelie Arens 9c Kaan Dogru 10b
Nora Schmidt 10a Moritz Kümhof 10b
Paula Kersting 10c Carlo Rameil 10b
Anna Lebbe 10c

Fußball Schul-Stadtmeisterschaft 2013

Bild 1 von 12

0

Fußball-Stadtmeisterschaft: SUR-Jungs holen den Titel

Im letzten Spiel ging es für die Jungs der St.-Ursula-Realschule um alles und das Team war auf den Punkt da. Nachdem die SUR-Kicker das erste Spiel bei den Schul-Stadtmeisterschaften Attendorn gegen das Rivius-Gymnasium mit 7:1 und danach die Partie gegen das St.-Ursula-Gymnasium sogar mit 11:1 gewonnen hatte, musste die letzte Gruppenpartie gegen die ebenfalls zwei Mal mit klaren Siegen erfolgreiche Gemeinschaftshauptschule die Entscheidung um den Stadtmeister 2012 bringen.

Voll konzentriert ging die Mannschaft ins Spiel und schon in der 1. Minute mit 1:0 in Führung. Danach zeigte das SUR-Team viele klasse Spielzüge und ließ der Hauptschul-Mannschaft am Ende mit 8:2 keine Chance. Mit neun Punkten und 25:4 Toren holte sich die St.-Ursula-Realschule den Titel und auch Bürgermeister Wolfgang Hilleke meinte bei der Siegerehrung: “Wer so eine Bilanz hat, hat den Pokal auch verdient.” Was den Bürgermeister aber noch mehr freute, war die Atmosphäre in der Attendorner Rundturnhalle: “Ich habe hier eine positive Stimmung erlebt und von allen Seiten mitbekommen, dass es zwar intensive, aber sehr faire Spiele waren.”

Fair-Play-Preis für Gemeinschaftshauptschule

Deshalb gab es in diesem Jahr auch eine besondere Auszeichnung. Die Mannschaft der Gemeinschaftshauptschule bekam für ihren tollen Auftritt auf und vor allem auch neben dem Spielfeld den Fair-Play-Preis und Sportlehrer Bock freute sich für das Team: “Die Jungs haben bei diesem Turnier voll mitgezogen und unsere Schule wirklich erstklassig vertreten.”

Spannende Spiele gab es auch bei den Mädchen. Dort belegte das Team der St.-Ursula-Realschule den dritten Platz. Der Titel ging an das St.-Ursula-Gymnasium, das seine beiden Spiele gewinnen konnte und somit den neuen, von der Stadt Attendorn gestifteten Pokal aus den Händen von Bürgermeister Hilleke entgegen nehmen durfte.

This function has been disabled for St. Ursula Realschule Attendorn.