Platz eins bei der Sportabzeichen-Ehrung

1415_sportabzeichen-kreisIn jedem Schuljahr ist das Deutsche Sportabzeichen im Sport-Unterricht ein zentrales Thema. Laufen, Springen, Werfen bestimmen nicht nur beim schulinternen Sportfest, sondern auch im Unterricht im Frühjahr immer wieder einen längeren Zeitraum. Seit dem Jahr 2013 ist das Deutsche Sportabzeichen auf ein Leistungsabzeichen umgestellt worden. Und wie leistungsstark die Schülerinnen und Schüler der St.-Ursula-Realschule im Bereich Leichtathletik sein können, stellten sie im vergangenen Jahr eindrucksvoll unter Beweis.

Von allen Schulen im Kreis Olpe stellte die St.-Ursula-Realschule mit einer Sportabzeichen-Quote von 46,22 Prozent von allen Schülerinnen und Schülern die erfolgreichste Schule im Sekundarbereich. Fast jeder zweite Schüler hat es also geschafft, die Bedingungen für ein Abzeichen in Gold, Silbe oder Bronze zu erfüllen. Dafür gab es im Rahmen einer Feierstunde des Kreissportbundes in Finnentrop einen Preis von der Sparkasse Finnentrop.

“Das hat uns wirklich sehr gefreut, eine ganz starke Leistung von allen – auch von denen, die sich angestrengt haben und das Abzeichen vielleicht verpasst haben”, sagte Sportlehrer Dirk Burkhardt, der die Sportabzeichen-Auswertung an der St.-Ursula-Realschule vornimmt. Auch in diesem Jahr waren die Schülerinnen und Schüler wieder sportlich unterwegs. Die Auswertung erfolgt wie immer am Ende des Kalenderjahres.