Sportfest-Spaß trotz Wetterkapriolen

Wenn der Termin für ein Sportfest Anfang Juni liegt, sollte man eigentlich davon ausgehen können, dass das Wetter auch sporttauglich ist. Doch in diesem Jahr rutscht vom Wetter her scheinbar alles ein bisschen im Kalender nach hinten und so bekamen es die Schülerinnen und Schüler der St.-Ursula-Realschule am Dienstag (05.06.12) und Mittwoch auf dem schulischen Sportplatz mit bestem April-Wetter zu tun.

Während es am Dienstag beim Sportfest der Jahrgänge 5 und 6 wenigstens bei unfreundlichen elf Grad und Wind trocken blieb, bekamen die Jahrgänge 7 und 8 am Mittwoch bis auf Schnee und Hagel alles mit, was das Wetter zu bieten hatten – inklusive intensivem Regenguss im letzten Drittel der Veranstaltung. “Trotzdem haben alle Schülerinnen und Schüler mitgegzogen und das Beste aus den Bedingungen gemacht”, freute sich Sportlehrer Günter Schulte über das Engagement der Klassen.

Klare Staffelsiege

Am Mittwoch fielen die abschließenden Staffeln dem Regen zum Opfer. Dafür ging es am Dienstag bei den jüngeren Jahrgängen umso lauter zu, als sich die Klassen mit je drei Jungs und Mädels auf die Sportplatzrunde machten. Bei den Fünfern sicherte sich die 5c mit recht deutlichem Vorpsrung den Titel des Jahrgangsmeisters und auch am Sieg der 6c gab es nichts zu rütteln.

“Ingesamt war die Stimmung trotz des Wetters absolut positiv”, stellte auch Rektor Jürgen Beckmann beim Besuch auf dem Sportplatz fest. Die Leistungen der insgesamt 13 Klassen werden jetzt für das Sportabzeichen und die Starterliste für die Leichtathletik-Stadtmeisterschaften am 3. Juli ausgewertet.

Bilder vom Sportfest:

Sportfest 2012

Bild 1 von 17