Zwei Handball-Titel auf einen Streich

Handball_WKII_640Mit nur einem Spiel haben die Handball-Mädchen der St.-Ursula-Realschule gleich zwei Kreistitel geholt. Das jüngere Team der Wettkampfklasse (WK) III war als einzige gemeldete Mannschaft kampflos Kreismeister geworden und verstärkt um zwei Spielerinnen aus dem älteren Jahrgang sicherte sich die Mannschaft im Finale gegen das Städtische Gymnasium Lennestadt auch den Kreistitel.

Schon früh war beim Spiel in Lennestadt klar, dass die Mannschaft aus Attendorn mehr zu bieten hatte. Schnell zog die von Sportlehrer Markus Prawitt betreute SUR-Auswahl deutlich davon und lag schon zur Pause mit 28:3 in Führung. In Halbzeit zwei ließen die Attendorner Mädchen  nicht locker und bauten ihren rekordverdächtigen Vorsprung bis zum Schlusspfiff auf 51:16 aus.

“Das war schon eine prima Leistung”, lobte Sportlehrer Prawitt. Vor allem Teresa Benninghaus als eine der zwei jahrgangsälteren Spielerinnen spielte stark auf, erzielte mehr als die Hälfte der Treffer. In den Genuss der nächsten Runde wird sie allerdings wohl leider nicht mehr kommen. “Da wir mehr Spielerinnen für die jüngere Mannschaft haben, werden wir die nächste Runde nur in der WK III bestreiten”, so Prawitt. Der Erfolg von zwei Kreistiteln auf einen Streich bleibt aber auch so.

Für die St.-Ursula-Realschule spielten: Teresa Benninghaus, Naja Benninghaus, Zoe Benninghaus, Laura Bogdanski, Jennifer B0ßle, Alena-Sophie Meyer, Michelle Schäfer, Elena Teipel, Lara Pappalardo und Lora Reiff.